top of page
Suche
  • Caro

Die Fleischloserei

Wiens erste vegane Fleischerei


Herzlich Willkommen (zurück) auf meinem Blog!


Vegane Alternativen wie Käse auf Cashewbasis und fleischlose Schnitzel kennt man bereits aus dem Supermarkt. Aber könnten sie nicht gesünder, hochwertiger und geschmacklich besser sein? Diese Frage hat sich Silke Bernhardt gestellt und über ein Jahr lang an fleischlosen Kreationen getüftelt, um sicherzustellen, dass sowohl der Geschmack als auch die gesunden Zutaten stimmen. Ich finde, das ist ihr gelungen. Heute verkauft sie unter anderem vegane Wurst, veganen Käse und Thunfischaufstrich ohne Fisch in ihrer Filiale in der Josefstädterstraße. Die veganen Produkte werden von ihr und ihren Mitarbeiter*innen großteils aus regionalen Bio-Zutaten hergestellt, außerdem gibt es noch dazu gekaufte Spezialitäten.




Wir haben online eine Verkostung gebucht und uns eine Auswahl aus dem Sortiment schmecken lassen. In diesem Blogpost möchte ich über meine Erfahrung schreiben, damit du weißt, was dich erwartet.


Es war bereits dunkel, als wir die Fleischloserei um 20:00 ansteuerten. Unsere Verkostung hat nach Ladenschluss stattgefunden und schon durchs Schaufenster konnten wir einen Blick in die hell beleuchtete Fleischloserei werfen und den schön gedeckten Tisch mit Blick auf die Theke sehen. Silke begrüßte uns freundlich, wir legten unsere Jacken ab und nahmen den Tisch genauer in Augenschein. Wir bemerkten, dass jeder Teller mit einem Anstecker mit dem Schriftzug „Fleischlos“ dekoriert war. Während wir unsere Getränke entgegennahmen, erfuhren wir, dass wir uns heute mit einem 4-gängigen Menü quer durch das Sortiment kosten würden. Silke bereitete die Gerichte frisch zu, erklärte genau, was wir serviert bekamen und bot an, nachzulegen, sollte uns etwas besonders gut schmecken


Das vegane Menü der Verkostung:


1. Gang:


Den Anfang bildete eine Aufstrichplatte mit den veganen Versionen von Eisalat, Liptauer, Thunfischaufstrich und Hühnersalat. Dazu wurde ein Brotkorb mit dunklem Körnerbrot und Weißbrot gereicht. Der Eisalat und der Liptauer sind auf Sojabasis, der Thunfischaufstrich und der Hühnersalat auf Erbsenbasis.




Der Thunfischaufstrich war sehr gut und in der Konsistenz und im Geschmack dem Original sehr ähnlich. Der Eiaufstrich war mir etwas zu sauer, der Liptauer war angenehm mild. Der Hühnersalat mit Karotten hat mir gut geschmeckt, da ich vegane Fleischalternativen auf Erbsenproteinbasis sehr mag.


2. Gang:


Weiter ging es mit einer veganen kalten Platte. Es gab Wurstaufschnitt mit Kren, Pfeffer oder getrockneten Tomaten, weizenfreie gedörrte Salami, Roastbeef auf Seitan- und roter Rübe-Basis, gefüllte Paprika mit Gemüsemayonnaise, Trüffelcamembert und Speckstangerl, dazu Senf, Gurkerl, Mayonnaise, Preiselbeermarmelade, Beeren und Rucola.




Der würzige Wurstaufschnitt war gut, die Salami war nicht so mein Fall, aber nur, weil ich auch das Original nicht mag. Der Trüffelcamembert auf Cashewbasis hatte eine wunderbare Konsistenz, ich kann ihn sehr empfehlen. Zusammen mit dem Speckstangerl war er für mich das Highlight des zweiten Gangs. Die Mayonnaise hat fast originalgetreu geschmeckt, sie war nur ein bisschen öliger.




3. Gang:


Den 3. Gang bildeten Pizza mit Thunfisch und Speck, Weißwurst auf Hafer- und Sojabasis, Steak und Steak mit Tomate und Mozzarella überbacken. Die Pizza gibt es normalerweise nicht, aber ein Bekannter aus Italien hat Silke das Pizzamehl mitgebracht.





Bei der Pizza war der Teig super und der Belag auch. Das Steak war saftig und hat mit Mozzarella und Tomate überbacken noch besser geschmeckt. Auch an den Weißwürsten habe ich nichts auszusetzen.




4. Gang:


Das Dessert bildete ein Mohnkuchen und ein Mamorkuchen.




Die Füllung des Mohnkuchen hat gut und saftig geschmeckt, der Teig war aber schon trocken. Der Mamorkuchen hatte einen Nussmusgeschmack, was ich mochte.


Ich hatte eine absolut positive Erfahrung und kann die Fleischloserei sowohl Veganer*innen, die auf hochwertige Produkte zurückgreifen wollen als auch Nicht-Veganer*innen, die neues Kulinarisches ausprobieren möchten, empfehlen.


Liebe Grüße aus Wien <3

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fesch'markt

Hallo :) Schön, dass du da bist! Ich bin Caro und auf diesem Blog findest du Tipps für eine schöne Zeit in Wien!

bottom of page